Das echte Barbecue entstammt dem Ausdruck eines Indianerstammes auf Haiti als Begriff für die Tätigkeit: einen Holzspiess mit Fleisch über das Feuer zu halten und zu braten.

Die Kreolen übernahmen dieses Wort und brachten es auf das amerikanische Festland. Der Begriff Barbecue wurde für grilliertes Fleisch, namentlich für gewürzte Grilladen, nach dieser Methode benutzt.

Wann genau das Würzen begann, ist nicht ganz sicher bestimmbar, aber sicherlich wurde es durch die Kreolen beeinflusst und durch die Cajuns langsam nach Texas gebracht.

GRILLREZEPT.DE
Zahlreiche Rezeptideen für einen besonderen Grillabend